Das Kleingedruckte - Hinweise und Geschäftsbedingungen

Unser Bildungsprogramm versteht sich als offenes Angebot. Jede/r Interessierte kann an den Veranstaltungen teilnehmen.

Bei Kursen, Seminaren, Gesprächskreisen, Studienfahrten und Studienreisen ist die Teilnehmergebühr jeweils angegeben. Bei diesen Veranstaltungen ist eine rechtzeitige Anmeldung bei der jeweils angegebenen Adresse erforderlich. Alle Gebühren und Preise sind Pauschalpreise. Für nicht in Anspruch genommene Leistungen können daher keine Abzüge vorgenommen werden.

Bei Veranstaltungen, die eine Anmeldung erfordern, kann diese telefonisch oder schriftlich erfolgen. Diese Anmeldung ist für die Teilnehmenden verbindlich. Für die Katholische Erwachsenenbildung wird die Anmeldung erst dann verbindlich, wenn die Teilnehmergebühr eingegangen ist. Ist die Veranstaltung ausgebucht, werden bereits gezahlte Gebühren zurückgezahlt.

Bei Kursen, Seminaren und Gesprächskreisen können Sie bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn kostenfrei von der Teilnahme zurücktreten, bereits bezahlte Entgelte erhalten Sie unter Abzug von € 10,-- Verwaltungsgebühr zurück. Bei Rücktritt von 13 bis 1 Tag/e vor Veranstaltungsbeginn werden 50%, am Tag des Veranstaltungsbeginns selbst 100% Ausfallgebühr berechnet, es sei denn, Sie finden einen Ersatzteilnehmer.

Bei Studienfahrten und Reisen können Sie bis 45 Tage vor Reisebeginn kostenfrei von der Teilnahme zurücktretetn, bereits bezahlte Entgelte erhalten Sie unter Abzug von € 15,-- Verwaltungsgebühr zurück. Bei Rücktritt vom 44-ten bis 21-ten Tag vor Reisebeginn werden 25%, vom 20-ten bis 8-ten Tag vor Veranstaltungsbeginn werden 50%, danach 100% Ausfallgebühr berechnet, es sei denn, Sie finden einen Ersatzteilnehmer.

Die Katholische Erwachsenenbildung hat das Recht, bei zu geringer Anmeldezahl Veranstaltungen abzusagen. In diesem Fall werden bereits gemeldete Teilnehmende vor Veranstaltungsbeginn mündlich oder schriftlich benachrichtigt. Bezahlte Entgelte werden komplett erstattet. Weitergehende Ansprüche hat die/der Angemeldete nicht.

Bei sozialen Notlagen sind Ermäßigungen möglich - bitte sprechen Sie uns an!

Anzeige

Anzeige