Veranstaltungen

Aktuell überarbeiten wir unser Seminar-Verwaltungsprogramm. Sie können daher  nur in eingeschränktem Maße auf unser Aktuelles Programm zugreifen.

Nachfolgend die wichtigsten Termine im Überblick:

Theologie im Fernkurs

Theologie im Fernkurs (www.fernkurs-wuerzburg.de) bietet im Auftrag der Deutschen Bischofskonferenz bereits seit 1970 für Laien und Fachleute, Engagierte und Fernstehende, Interessierte und Suchende Fernkurse und Selbststudienmaterialien u.a. mit Informationen:
- über Christen und Kirche in der heutigen Gesellschaft,
- um den christlichen Glabuen kennen zu lernen und den eigenen Glauben zu vertiefen,
- die zur beruflichen Weiterbildung verwendet werden können,
die Übernahme von Verantwortung erleichtern.
Die Diözese Speyer ietet ergänzende Seminare an, die u.a. der Vertiefung und Weiterentwicklung der Inhalte und Fragen der Studienbriefe, dem Austausch über aktuelle Themen aus Kirche und Welt, dem Erfahrungsaustausch der Teilnehmenden und dem Gespräch mit Fachleuten und Praktikern dienen.
Termine 2019
SA, 26. Jan. 9.30-16.00 Uhr im Haus Maria Rosenberg, Waldfischbach-Burgalben
SA, 30. März 9.30-16.00 Uhr im Haus Maria Rosenberg, Waldfischbach-Burgalben
SA, 18. Mai 9.30-16.00 Uhr im Priesterseminar, Speyer
SA, 29. Juni 9.30-16.00 Uhr im Kloster Neustadt, Neustadt
SA, 17. Aug. 9.30-16.00 Uhr im Haus Maria Rosenberg, Waldfischbach-Burgalben
SA, 19. Okt. 9.30-16.00 Uhr im Kardinal-Wendel-Haus, Homburg
SA, 23. Nov. 9.30-16.00 Uhr im Kloster Neustadt, Neustadt
Die Seminartage können einzeln gebucht werden!
Info/Anmeldung Dr. Alois Moos, Dipl.-Theol
Bischöfliches Ordinariat Speyer
HAIII/Pesonalförderung
Tel: 0 62 32 / 102-155
Fax: 0 62 32 / 102-150
Mail: alois.moos@bistum-speyer.de

Klangschalen-Meditation

Die Klänge beruhigen Gemüt und Nerven, eine tiefe Entspannung wird erreicht. Medi-tation: geführte Meditation (Fantasiereise) oder Stille-Meditation.
Termin 1 Freitag, 8. Februar 2019, 18.00-19.30 Uhr
Termin 2 Freitag, 8. März 2019, 18.00-19.30 Uhr
Termin 3 Freitag, 5. April 2019, 18.00-19.30 Uhr
Termin 4 Freitag, 10. Mai 2019, 18.00-19.30 Uhr
Termin 5 Freitag, 28. Juni 2019, 18.00-19.30 Uhr
Leitung Christine Tschöpe
Ort St. Ingbert, Karl-August-Woll-Straße 33, Konferenzraum der KEB
Kosten 4 €/Termin
Hinweis Bitte bequeme Kleidung, Isomatte, Kissen, warme Socken und Wolldecke mitbringen.
Info/Anmeldung KEB Saarpfalz
Tel: 0 68 94 / 9 63 05 16, Mail: kebsaarpfalz@aol.com

Prager-Eltern-Kind-Programm (PEKIP) - Mein Baby und ich! - Lust auf Spiel und Spaß mit meinem Baby (10teiliger Kurs)

In der PEKIP-Gruppe treffen sich junge Mütter/Väter mit ihren Babys im spannenden 1. Lebensjahr. In der Gruppe ist Zeit zum Spielen und Reden, über Fragen, die uns alle beschäftigen. Man lernt, das Baby besser zu verstehen, das Baby spielt mit anderen Babys, man trifft andere Mütter im gleichen Alter, das Baby wird in seiner Entwicklung begleitet und man bekommt Tipps und Informationen. Das Kursangebot beginnt ab der 4. Lebenswoche und beinhaltet eine Begleitung übers erste Lebensjahr.
Termin ab Montag, 11. Februar 2019, 9.15-10.45 Uhr
Leitung Michelle Wagner
PEKIP-Kursleiterin
Ort Oberwürzbach, Hauptstraße 96, Jugendheim
Kosten 78 €
Info/Anmeldung Fr. Wagner, 0176/64225506

Quer denken - KOLPING-FORUM

Manches können wir heute nicht mehr glauben, manches kommt nicht mehr an, manche Lücke klafft im "Glaubensgebäude". Was unserer Kirche und unserem Glauben häufig fehlt, sind Wirklichkeitsnähe und Wahrhaftigkeit. Wir versuchen durch "Quer denken", also von einem ganz anderen Ansatz her, Zugang und Verständnis zu finden - auch wenn es ungewohnt und ungemütlich dabei wird. Alle, die sich dem Wagnis aussetzen wollen, sind herzlich eingeladen, offen & kritisch mitzumachen.
Termin Dienstag, 12. Februar 2019, 19.30-21.00 Uhr
Thema Unsere Kirche - falsch gestrickt?
Termin Dienstag, 9. April 2019, 19.30-21.00 Uhr
Thema Anspruch und Wahrheit der Evangelien?
Termin Donnerstag, 16. Mai 2019, 19.30-21.00 Uhr
Thema Unfehlbarkeit - ein Fall von Irrtum?
Begleitung Norbert Geis und
Dr. Gerhard Schnorrenberger
Ort Bruchof, Tulpenweg 12, Haus Benedikt
Info/Anmeldung KEB Saarpfalz
Tel: 0 68 94 / 9 63 05 16, Mail: kebsaarpfalz@aol.com

Frauengesprächskreis

Gesprächs- & Austauschangebot für Frauen auf der Suche nach sich selbst, die etwas verändern wollen. Anregungen, über die Beziehung zu sich selbst und anderen nachzudenken. Manch brach liegende Fähigkeit wecken und entwickeln. Einstieg jederzeit; Besuch einzelner Veranstaltungen möglich.
Termin Mittwoch, 13. Februar 2019, 19.00 Uhr
Thema Gewohnheiten, Rituale: Helfen sie mir? Kann ich sie verändern?
Termin 13. März 2019, 19.00 Uhr
Thema Entrümpeln: Was brauche ich wirklich?
Termin Mittwoch, 10. April 2019, 19.00 Uhr
Thema Grenzen bei mir und anderen erkennen und wahrnehmen
Termin Mittwoch, 15. Mai 2019, 19.00 Uhr
Thema Wahrheit - Ehrlichkeit - was bedeutet das für mich?
Termin Mittwoch, 12. Juni 2019, 19.00 Uhr
Thema Sei stolz auf dich! Eigene Fähigkeiten wahrnehmen und dazu stehen
Referentin Sabine Grützner
Studium der Ev. Theologie, Psychologie & Pädagogik
Ort Lautzkirchen, Indusstriering 7, Blieskasteler Werkstätten
Kosten 3 €/Termin
Info/Anmeldung Fr. Grützner, Tel: 06849/609968

Lieben & Streiten - Wege zu einer liebevollen/achtsamen Streitkultur für Familien & Paare

Seminar (3 Wochenendtermine)
In Vertrauen, Wertschätzung sich zu begegnen, ist der Anfang von allem. Von Erkenntnis und Veränderung der eigenen Streitkultur, der des Partners und der Kinder. Hier haben Paare und Familien die Möglichkeit, einen neuen Weg gemeinsam zu entwickeln und zu gehen. Drei Bausteine helfen: I. Einführung der Fair- Streit- Regeln. II. Streittypen - was steht dahinter? III. Emotionale Familienbegegnung - einen eigenen Rahmen der Begegnung schaffen. Die Kinder/Jugendlichen werden unabhängig von den Erwachsenen in ihrem Entwicklungsweg begleitet, doch finden auch gemeinsame Zeiten mit den Eltern statt.
Wochenende 1 Freitag, 15. bis Sonntag, 17. Februar 2019
Wochenende 2 Freitag, 22. März bis Sonntag, 24. März 2019
Wochenende 3 Freitag, 1. Mai bis Sonntag, 12. Mai 2019
Zeiten Freitags, 18.00-21.30 Uhr
Samstags, 10.00-18.00 Uhr
Sonntags, 10.00-12.00 Uhr
Referentinnen Angelika Beyer
Renate Wagner
Ort Niederwürzbach, Im Kellerfeld, Naturheilpraxis Skala Natura
Kosten 750 €/Paar
Info/Anmeldung Frau Angelika Beyer
Tel: 0176/84226018

Hinführung in die Meditation für Einsteiger - 5-teiliger Kurs

Meditation ist ein Erfahrungsweg, ein Weg zu sich selbst. Wer bin ich? Diese Frage stellen sich Menschen seit eh und je. Philosophie und Religion haben Antworten versucht. Doch sie greifen nicht, solange der Mensch die Antwort nicht in sich selbst erfährt. Meditation hilft uns, bei uns selbst anzukommen. Das ist nicht leicht. Dafür brauchen wir Ruhe. Auch wenn wir äußerlich ruhig geworden sind, sind da noch die vielen Gedanken, die wie Affen in unserem Kopf herumspringen. Wirklich in die Stille zu kommen, will gelernt sein. Es braucht Anleitung und Übung.
Vormittagskurs 19.+26. Februar + 5.+12.+26. März 2019
immer Dienstags 9.30-11.00 Uhr
Abendkurs 19.+26. Februar + 5.+12.+26. März 2019
immer Dienstags, 19.30-21.00 Uhr
Referentin Dorothee Kimmel
Meditationsleiterin
Ort St. Ingbert, Koelle-Karmann-Straße 10, Stadtoase
Kosten 50 €/Kurs
Hinweis Bitte bequeme Kleidung, Wolldecke und warme Socken mitbringen
Info/Anmeldung eine Woche vor Beginn
Tel: 06894/7735

Patchwork-Treff (7teiliger Kurs)

Schwerpunktmäßig wird mit runden Schnitten gearbeitet. Je nach Technik (Schablonen- oder freier Schnitt) ist der Kurs für Anfängerinnen & Fortgeschrittene geeignet. Die entstandenen Patchworkstücke können weiterverarbeitet werden z. B. zu Wandbehängen, Decken, Kissen, Taschen.
Beginn Donnerstag, 7. März 2019, 19.00-21.15 Uhr
weitere Termine 21.3., 4.4., 2.5., 16.5., 13.6. und 27.6.2019
Leitung Magda Zintel
Ort St. Ingbert, Karl-August-Woll-Straße 33, Konferenzraum der KEB
Kosten 28 € zzgl. Materialien
Hinweis Bitte Nähmaschine mitbringen
Info/Anmeldung Frau Zintel,
Tel: 06894/88101

Bibel und Wein - Begleitete Pilgerwanderungen

Rebstock und Wein gehören wesentlich zur Bildersprache der Bibel. Rebstock und Wein gehören wesentlich zur Bildersprache der Bibel. Von der Schilderung der Urzeit bis zu jener der Endzeit, vom Winzer Noah bis hin zu Jesus Christus, dem wahren Weinstock. In ihnen spiegelt sich unser Leben mit seinen Höhen und Tiefen, mit Segen und Fluch. Vielfältig ist die Bedeutung des Weins, er ist Lebenswasser, Wein der Wahrheit und Würzwein der Liebe. Auf unseren Wegen durch die Weinberge und Weindörfer wollen wir entdecken, was die Bibel zu Rebstock und Wein uns zu sagen hat: Themen, die mich beschäftigen, Erkenntnisse, die in mir aufleuchten. Das bringt mich weiter auf dem Weg meines Lebens. Ich bin der "Weg" sagt Jesus, die Wahrheit und das Leben. Er will unser Begleiter sein auch beim Pilgern durch das herrliche Reben- und Weinland, durch die Pfalz.
Termine Samstag, 9. März 2019
Bockenheim - Bobenheim am Berg
Samstag, 13. April 2019
Bobenheim - Deidesheim
Samstag, 11. Mai 2019
Deidesheim - Neustadt
Samstag, 8. Juni 2019
Neustadt - St. Martin (Edenkoben)
Samstag, 10. August 2019
Edenkoben - Siebeldingen
Samstag, 14. September 2019
Siebeldingen - Bad Bergzabern
Samstag, 12. Oktober 2019
Bad Bergzabern - Wissembourg
Geistl. Begleitung Pfr. Werner Ripplinger
Wegführung Volker Lehner
Hinweis Etappen sind einzeln buchbar.
Bitte fordern Sie das Faltblatt an
Info/Anmeldung KEB Saarpfalz
Tel: 06894/9630516, mail: kebsaarpfalz@aol.com

Prager-Eltern-Kind-Programm (PEKIP) - Mein Baby und ich! - Lust auf Spiel und Spaß mit meinem Baby (10teiliger Kurs)

In der PEKIP-Gruppe treffen sich junge Mütter/Väter mit ihren Babys im spannenden 1. Lebensjahr. In der Gruppe ist Zeit zum Spielen und Reden, über Fragen, die uns alle beschäftigen. Man lernt, das Baby besser zu verstehen, das Baby spielt mit anderen Babys, man trifft andere Mütter im gleichen Alter, das Baby wird in seiner Entwicklung begleitet und man bekommt Tipps und Informationen. Das Kursangebot beginnt ab der 4. Lebenswoche und beinhaltet eine Begleitung übers erste Lebensjahr.
Termin ab Montag, 11. März 2019, 11.00-12.30 Uhr
Leitung Michelle Wagner
PEKIP-Kursleiterin
Ort Oberwürzbach, Hauptstraße 96, Jugendheim
Kosten 78 €
Info/Anmeldung Fr. Wagner, 0176/64225506

Hildegard von Bingen - Ausstellung

Hildegard von Bingen ist eine der großen prophetischen Gestalten der Kirchengeschichte. Ihre Schriften, ihre Kompositionen und ihre Theologie sind bis heute aktuell. Die Auseinandersetzung mit dieser faszinierenden Frau und ihrer zeitlosen Theologie lohnt sich. Die heilige Hildegard war eine bedeutende Universalgelehrte, die ein umfang- und facettenreiches Werk hinterlassen hat. Sie war Ordensfrau und Wissenschaftlerin, Theologin und Philosophin, Musikerin und Dichterin, Ärztin und Naturheilkundige. Ihr gesamtes Werk zielt darauf ab, den Menschen mit Gott in Berührung zu bringen und ihn zu einem Leben mit dem Glauben zu ermutigen. 15 Tafeln geben einen Einblick in die Vielfalt Hildegards. Präsentiert werden auch Textpassagen aus dem Werk der Ordensfrau, ergänzt mit Statements bekannter Persönlichkeiten aus Kirche und Gesellschaft. So wird deutlich, welche Impulse die Mystikerin noch heute gibt. Ansonsten vertraut die Ausstellung ganz auf die Strahlkraft der Botschaft Hildegards über die Jahrhunderte hinweg.
Dauer Samstag, 16. März, bis Sonntag, 7. April 2019
Ort St. Ingbert, Hildegardstraße 1, Kirche St. Hildegard
Konzert Samstag, 6. April 2019, 18.30 Uhr
Bitte fordern Sie das Faltblatt an.
Info/Anmeldung KEB Saarpfalz
Tel: 0 68 94 / 9 63 05 16, Mail: kebsaarpfalz@aol.com
Weitere Veranstaltungen sind in Planung

Über Land und Meer - Auf den Spuren des Apostels Paulus

Filmgespräche mit Michael Albus
In einem geschichtlichen Augenblick, in dem die Kraft der christlichen Religionen nachlässt, wird es Zeit, nach den Ursprüngen zu fragen, nach der frühen Zeit, nach der ersten Liebe". Vielleicht kann man dadurch etwas darüber erfahren, wie die Kraft des Anfangs zurück gewonnen werden kann, so dachte ich mir. Und machte mich buchstäblich auf den Weg."
Auf dem weg von Jerusalem nach Rom nahm sich Michael Albus als Wegbegleiter den Völkerapostel Paulus. Seine Briefe und die Erzählungen der Apostelgeschichte des Neuen Testaments waren die Karten und Wegweiser für den Autor und Filmregisseur.
So entstand 2000-2004 die ZDF-Fernsehreihe mit sechs Filmen, die die KEB an drei Abenden in Kooperation mit dem Kloster Neustadt zeigt und ins Gespräch bringt. Michal Albus ist an allen drei Terminen persönlich als Gesprächspartner dabei.
Termin 1 Dienstag, 19. März 2019, 19.30 Uhr
Film 1: Jerusalem - Damaskus
Film 2: Tarsus - Antiochia
Termin 2 Dienstag, 26. März 2019, 19.30 Uhr
Film 3: Zypern
Film 4: Konya - Ephesus
Termin 3 Dienstag, 2. April 2019, 19.30 Uhr
Film 5: Philippi - Thessaloniki - Athen - Korinth
Film 5: Caesarea - Malta - Rom
Ort Neustadt/Wstr., Waldstr. 145
Kloster Neustadt
Kosten 5 €/Abend
Einnahmen gehen als Spende an das Lepraprojekt von Ruth Pfau (+2017)
Ausstellung Parallel zu den Filmabenden "Auf den Spuren des Apostels Paulus" wird im Foyer des Klosters Neustadt die Ausstellung "Mensch Paulus" präsentiert.
Info/Anmeldung KEB Diözese Speyer
Tel: 0 62 32 / 102-180
mail: keb@bistum-speyer.de

Kreuzweg - eine Meditation - Bilder von Birgitta Hüttermann

Mit 15 Stationen des Kreuzwegs, erarbeitet in einer ungewöhnlichen Textil-Wachs-Technik, regt die Künstlerin dazu an, sich meditativ mit der Passion Jesu auf neue Weise auseinander zu setzen. Die Stationen greifen auf die Symbolik von Farbe & Form zurück; die Komposition regt die Phantasie des Betrachters an.
Eröffnung Freitag, 22. März 2019, 17.00 Uhr
Konzert nach Eröffnung Freitag, 22. März 2019, 18.30 Uhr
Dauer der Ausstellung Freitag, 22. März bis Freitag, 5. April 2019
Öffnungszeiten Sonntag, 24. März 2019, 16.-18.00
Sonntag, 31. März 2019, 16.00-18.00 Uhr
Freitag, 5. April 2019, 16.00-18.00 Uhr
An allen drei Terminen ist die Künstlerin anwesend
Ort Eschringen, Andreas-Kremp-Straße 19, Kirche St. Laurentius
Orgelonzert Christian Brembeck, München
Konzertkosten 12 €, Kinder bis 14 Jahren frei
Hinweis Bitte fordern Sie das Faltblatt an
Info/Anmeldung KEB Saarpfalz
Tel: 0 68 94 / 9 63 05 16, Mail: kebsaarpfalz@aol.com
Tickets f. Konzert auch www.ticket-regional.de

Im Kreuz ist Leben - Ausstellung

Das Kreuz Krichti in der Vielfalt der Kulturen
Eröffnung Samstag, 23. März 2019, 16.00 Uhr
Ort Otterberg, Abteikirche
Bitte Sonderprospekt anfordern.
Info/Anmeldung KEB Saarpfalz
Tel: 0 68 94 / 9 63 05 16, Mail: kebsaarpfalz@aol.com

Jedermannssingen 60 plus: Frühlingslieder - Übungen für Atem, Stimme & Körper

Lieder, Kanons & beschwingte Lieder im Frühling. Am Anfang steht die Stimmpflege, danach wird gesungen. Für alle, die Freude und Lust haben, mit anderen zu singen.
Termin Montag, 25. März 2019, 10.00-12.00 Uhr
Referentin Marliese Maurer-Hurth
Gesangspädagogin
Ort St. Ingbert, Kaiserstraße 63, Caritas-Zentrum
Kosten 5 €
Hinweis Bitte bequeme Kleidung tragen
Info/Anmeldung KEB Saarpfalz
Tel: 0 68 94 / 9 63 05 16, Mail: kebsaarpfalz@aol.com

Burg, Barock und Bürgerschloss - Entdeckungstour durch, unter und rund um das Saarbrücker Schloss

Verwaltungssitz des Regionalverbandes Saarbrücken, Wahrzeichen der saarländischen Landeshauptstadt, Anziehungspunkt für Einheimische und Touristen, "Ort der Kunst und Kultur" sowie Stein gewordenes Zeugnis einer bewegten Vergangenheit: das 1989 als "Bürgerschloss" eingeweihte "Neue Saarbrücker Schloss" ist in Architektur und Anspruch einzigartig. Lernen Sie ein scheinbar vertrautes Wahrzeichen aus neuen Blickwinkeln sowie seine Bedeutung und seinen städtebaulichen Kontext vom 18. bis ins 21. Jh. kennen. Die Tour führt u.a. in das Historische Museum mit den unterirdischen Kasematten des vormaligen gräflichen Renaissance-Schlosses mit den ältesten erhaltenen Spuren von Friedrich Joachims Stengels architektonischem Wirken. Ein faszinierender Bogen von der Burg zum Bürgerschloss der Gegenwart, die spannende Geschichte der "Krone Saarbrückens".
Termin Mittwoch, 27. März 2019, 18.00-19.30 Uhr
Führung Klaus Friedrich
Treffpunkt Saarbrücken, Schloßplatz
Kosten 7 € inkl. 2 € Eintritt Museum
Info/Anmeldung KEB Saarpfalz
Tel: 0 68 94 / 9 63 05 16, Mail: kebsaarpfalz@aol.com

Die Heilkraft von Farben - 4teiliger Kurs

Farben haben eine tiefgreifende Wirkung im Menschen. Durch bewusstes Wahrnehmen und Visualisieren können wir sie für unser Wohlbefinden einsetzen.
Beginn Donnerstag, 28. März 2019, 19.30-21.00 Uhr
weitere Termine 4.4.+11.4.+25.4.19
Referentin Dorothee Kimmel
Meditationsleiterin
Ort St. Ingbert, Koelle-Karmann-Straße 10, Stadtoase
Kosten 40 €
Hinweis Bitte bequeme Kleidung, Wolldecke und warme Socken mitbringen
Info/Anmeldung bis 1 Woche vor Kursbeginn bei
Tel: 06894/7735

Enuff, enunner und viel zu sehen

Auch abseits der bekannten Wahrzeichen bietet Saarbrücken allerhand Interessantes und auf den Höhenzügen über Alt-Saarbrücken markante Sehenswürdigkeiten und schöne Fernblicke. Lernen Sie ausgewählte Orte abseits ausgetretener Pfade, die mit ihnen verbundenen Geschichten und zwischen Saarländischem Landtag und Nußberg bemerkenswerte Bauwerke, nachdenklich stimmende Denkmäler und die Wirkungsstätte Karl Lohmeyers kennen. In Kooperation mit dem Hotel Am Triller besteht die seltene Gelegenheit, eines der bundesweit einzigartigen "Comic-Zimmer" zu sehen. Mit ihnen hat der aus Berus stammende Künstler Bernd Kissel nicht nur die von Karl Lohmeyer gesammelten "Sagen der Saar" auf originelle Weise bildhaft umgesetzt, sondern erstmals in einem Hotel dem Sujet "Comic" in Form von Themenzimmern überzeugend Raum verschafft.
Termin Freitag, 29. März 2019, 17.00-19.00 Uhr
Referent Klaus Friedrich
Treffpunkt Saarbrücken, Ecke Franz-Josef-Röder-Straße, Garten des Saarländischen Landtages
Kosten 5 €
Hinweis Gewisse Grundkondition, passende Kleidung & Schuhwerk empfohlen
Info/Anmeldung KEB Saarpfalz
Tel: 0 68 94 / 9 63 05 16, Mail: kebsaarpfalz@aol.com

Der Wonnegau und Oppenheim - Studienfahrt

Fahrt zur bedeutendsten gotischen Kirche zwischen Straßburg und Köln. Zunächst widmen wir uns aber der romanischen Baukunst der Region: an erster Stelle Bubenheim mit einem Kleinod der Frühromanik, sogar ein Grabmonument des 12 Jhs. hat sich erhalten. Im "Wonnegau", westlich von Worms, finden wir sogenannte "Sarazenen-" oder "Heidentürme. Den schönsten davon besuchen wir, er steht, unlängst restauriert, in Dittelsheim. Oppenheim liegt in den Weinbergen hoch über dem Rhein. Die seit 1220 freie Reichsstadt besitzt in der Katharinenkirche ein herausragendes Monument zwischen Hoch- und Spätgotik: Ungewöhnlich vielfältig zeigen sich die Maßwerkformen, der Schmuckreichtum, ohne überladen zu wirken. Begonnen wurde sie 1234 als spätromanische Basilika, von der noch die Doppelturmfassade zeugt. Der gotische Umbau begann gegen 1270 mit Chor und Querhaus. Zu Beginn des 14. Jhs. entstand das einzigartige wie pittoreske Langhaus. 1415 kommt ein monumentaler Westchor hinzu; beschädigt 1689, ist er heute dank moderner Glasfenster wieder ein Schmuckstück. Rückfahrt über Bechtolsheim, wo sich in dem spätgotischen Sakralbau Kirchenbänke aus vorreformatorischer Zeit erhalten haben, eine Rarität.
Termin Samstag, 30. März 2019
Leitung Dr. Bernhard Wehlen
Kunsthistoriker
Hinweis Bitte fordern Sie das Faltblatt an.
Info/Anmeldung Anmeldung erforderlich bei
KEB Saarpfalz
Tel: 0 68 94 / 9 63 05 16, Mail: kebsaarpfalz@aol.com

Meine Familie und ich - ich & meine Familie

Jeder Mensch ist zwar ein Individuum, aber auch eingebunden in seine Herkunftsfamilie. Die Vorfahren mit ihren Stärken, ihren Verletzungen, ihrem Lebensstil, ihren Vorlieben und Merkwürdigkeiten haben prägend auf das eigene Leben eingewirkt. Im Seminar nehmen Sie das persönliche Herkunfts-/Gegenwartssystem in den Blick. So kann sich die Chance eröffnen, Belastendes, das in der eigenen Familiengeschichte verborgen liegt, zu verabschieden, wie auch Förderliches, das seinen Ursprung in der Familie hat, als Kraftquelle zu entdecken und zu nutzen. In ersten Schritten kann es möglich werden, dass der Einzelne in seiner heutigen Lebenssituation - entweder als Single oder als PartnerIn in einer Paarbeziehung oder als Teil der Gegenwartsfamilie - vermehrt zu persönlicher Klarheit und Eigenständigkeit findet. Es ist hilfreich, ein Genogramm der eigenen Familie zu erstellen und mitzubringen.
Termin Samstag, 30. März 2019, 10.00-18.00 Uhr
Referent Volker Ruffing
Religionspädagoge, Psychodrama-Leiter, Berater (DFP)
Ort Blieskastel-Mimbach, Mühlgasse 28
Kosten 50 € inkl. Gebäck & Getränke
Hinweis Gelegenheit zum Mittagessen in einer nahe gelegenen Pizzeria
Info/Anmeldung Anmeldung erforderlich bei
KEB Saarpfalz
Tel: 0 68 94 / 9 63 05 16, Mail: kebsaarpfalz@aol.com

Goethe - Aufklärer oder Esoteriker`- Wie modern ist Goethe?

Dem heutigen Weltbild folgen weder Goethes Ideen von Wissenschaft noch Dichtung. Jedoch bekennen bedeutende Naturwissenschaftler unserer Zeit, wie Werner Heisenberg und Friedrich von Weizsäcker, dass eine Verwandtschaft im Denken zwischen ihnen und Goethe besteht.
Termin Mittwoch, 3. April 2019, 19.00 Uhr
Referenten Karin und Dr. Franz Biet
Ort St. Ingbert, Karl-August-Woll-Straße 33, Konferenzraum der KEB
Info/Anmeldung KEB Saarpfalz
Tel: 0 68 94 / 9 63 05 16, Mail: kebsaarpfalz@aol.com

Weltethos - Brücke zwischen Kulturen und Religionen - Forum Katholische Akademie

Ausgrenzung, Spaltungen und Gewalt scheinen derzeit im Kleinen wie im Große zuzunehmen. Doch wir müssen lernen, in Vielfalt miteinander zu leben. Die Idee eines Weltethos richtet den Blick auf das Verbindende zwischen unterschiedlichen Kulturen und Religionen. Auf der Basis gemein-samer ethischer Grundüberzeugungen können Brücken zwischen ihnen gebaut werden. Menschen aus unterschiedlichen Religionen können gemeinsam ihre Verantwortung für Gesellschaft und Welt wahrnehmen. Hintergrund und Entwicklung des Weltethos wer-den in diesem Vortrag erläutert. An Beispielen aus der Arbeit der Stiftung Weltethos wird gezeigt, wie sich Weltethos in vielen Gesellschaftsbereichen in praktischen Projekten und Aktivitäten auswirkt: von Schule und Bildungsarbeit über den Inter-religiösen Dialog bis zur Politik und Wirtschaft.
Termin Donnerstag, 4. April 2019, 19.30 Uhr
Referent Dr. Günther Gebhardt
Tübingen
Ort Speyer, Edith-Stein-Platz 7, Friedrich-Spee-Haus
Kosten 5 €
Info/Anmeldung KEB Diözese Speyer, Tel: 0 62 32 / 102-180, mail: keb@bistum-speyer.de
Katholische Akademie Rhein-Neckar, Tel: 06 21 / 5999-0, mail: anmeldung@hph.kirche.org

Selbstbewusst und aktiv älter werden - Generation 60 plus (6teiliger Nachmittagskurs)

Sie möchten Ihren Geist schulen & die Dynamik Ihres Verstandes bis ins Alter frisch & jung erhalten? Selbstbestimmt & aktiv älter werden kann man lernen. Mit regelmäßigen Übungen & Spielen Gedächtnis & Körper auf Trab halten; mit Gleichgesinnten & mit Tipps zur Alltagsgestaltung.
Termin ab Donnerstag, 4. April 2019, 15.00-16.00 Uhr
Referentin Pia Erlenkämper
Seniorentrainerin
Ort St. Ingbert, Kaiserstraße 63, Caritas-Zentrum
Kosten 24 €
Hinweis Für Neueinsteiger ist eine unverbindliche Teilnahme am 1. Termin möglich
Info/Anmeldung Anmeldung erforderlich bei
KEB Saarpfalz
Tel: 0 68 94 / 9 63 05 16, Mail: kebsaarpfalz@aol.com

Gesänge der Stille - Geistliches Konzert im Rahmen der Ausstellung "Hildegard von Bingen"

Gesänge und Dichtungen der Mystikerin und Kirchenlehrerin Hildegard von Bingen
Termin Samstag, 6. April 2019, 18.30 Uhr
Gesang Beatrix Thiel
Ort St. Ingbert, Hildegardstraße 1, Kirche St. Hildegard
Kosten 10 €
Kinder bis 14 Jahren frei
Kartenvorverkauf KEB Saarpfalz
Tel: 0 68 94 / 9 63 05 16, Mail: kebsaarpfalz@aol.com
und www.ticket-regional.de

Kommunikation mit Tablets - Aufbaukurs - Seniorenveranstaltung

Wegen ihrer handlichen Größe und einfachen Bedienung werden Tablet PCs gerne zur Kommunikation, z.B. dem Abruf von E- Mails, eingesetzt. Das ist eine von vielen Möglichkeiten, wie man ein Tablet schnell und unkompliziert nutzen kann, um mit Verwandten, Freunden und Bekannten in Kontakt zu treten. Auch zur Kommunikation mit den Enkeln bietet das Tablet vielseitige Möglichkeiten. Inhalte: Grundlagen der Videotelefonie (mit prakt. Beispielen), Nutzung von Mail, Foren, Instant Messengern, Chats (WhatsApp, Senioren-Chats), Nutzung von Bild- & Videoportalen (You-Tube, Instagram, Pinterest), sozialen Netzwerken (Facebook, Stayfriends, Seniorbook), Sicherheitsrisiken, Schutzmaßnahmen.
Termin Dienstag, 9. April 2019, 13.30-16.30 Uhr
Referent Mitarbeiter der Landesmedienanstalt
Ort St. Ingbert, Kaiserstr. 63, Caritas-Zentrum
Kosten keine
Info/Anmeldung Anmeldung erforderlich bei
KEB Saarpfalz
Tel: 0 68 94 / 9 63 05 16, Mail: kebsaarpfalz@aol.com

Gewaltfreie Kommunikation

Die Qualität der Kommunikation entscheidet mit über die Qualität der Arbeit, das Arbeitsklima und die persönliche Beziehung. Ton und Haltung gilt es immer wieder zu reflektieren, sie sind Schlüsselelemente gelingender Kooperation.
Termin Donnerstag, 11. April 2019, 19.00-22.00 Uhr
Referent Thomas Stephan StR i.K.
Schulpastoral, Bistum Speyer
Ort St. Ingbert, Karl-August-Woll-Straße 33, Konferenzraum der KEB
Kosten keine
Info/Anmeldung Anmeldung erforderlich bei
KEB Saarpfalz
Tel: 0 68 94 / 9 63 05 16, Mail: kebsaarpfalz@aol.com

Lust auf Lust - Eine Einladung zu mehr Lebensenergie / Frauentag

Sexualität spielt sich im Kopf und im Körper ab. Um Sexualität zu erleben, wäre es gut, wenn Psyche und Körper im Einklang stehen. Trotz aller "Aufklärung" und der allgegenwärtigen Präsens von Informationen zu Sexualität ist das Wissen um die eigenen Geschlechtsorgane, die körperlichen Vorgänge und zyklisches Geschehen immer noch rar. Wunsch und Wirklichkeit stimmen oft nicht überein.
Wir laden Sie ein auf eine Reise in die weibliche Sexualität, für Frauen, die wenig sexuelle Lust verspüren oder denen die Lust vergangen ist, aber auch für die, die eigentlich ganz zufrieden mit ihrer Sexualität sind und sich einfach noch besser kennenlernen möchten.
Wir werden tanzen, uns austauschen, es geht um Selbstachtung und respektvollen Umgang miteinander.
Mittagessen Es wäre schön, wenn jede für das gemeinsame Mittagessen eine Kleinigkeit mitbringen würde.
Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, eine Decke und "Lust auf Lust"
Termin Samstag, 13. April 2019, 10.00-15.00 Uhr
Leitung Dr. med. Brigitte Krings-Ney
Gynäkologin und Psychotherapeutin
verheiratet, Mutter von 3 Kindern
Ort Kaiserslautern, Kennelstraße 7
Mehrgenerationenhaus
Kosten 35 €
Info/Anmeldung KEB Diözese Speyer
Tel: 0 62 32 / 102-180
mail: keb@bistum-speyer.de

Jedermannsstimme 60 plus - Stimmpflege für Senioren - 4teiliger Vormittagskurs

Eine lebendige Stimme und eine gute Stimmgebung sind Ausdruck von Lebensfreude. Stimmpflege ist Vitalität und Belebung der grauen Zellen. Gezieltes Stimmtraining für die Stimme im Alter, Bewegungs- & Atemübungen. Für Menschen, die ihre Stimme entdecken oder wieder in einem Chor mitsingen wollen.
Termin ab Montag, 15. April 2019, 10.00-12.00 Uhr
weitere Termine 29. April, 4. und 13. Mai 2019, jew. 10.00-12.00 Uhr
Referentin Marliese Maurer-Hurth
Ort St. Ingbert, Kaiserstraße 63, Caritas-Zentrum
Kosten 20 €
Info/Anmeldung Anmeldung erforderlich bei
KEB Saarpfalz
Tel: 0 68 94 / 9 63 05 16, Mail: kebsaarpfalz@aol.com

Meisterwerke und ein überraschend vielfältiges Viertel - auf Streifzug durch die Moderne Galerie des Saarlandmuseums & das Quartier Mainzer Straße

Im Zentrum der Landeshauptstadt Saarbrücken ist das Quartier Mainzer Straße ein ebenso attraktives wie überraschendes Viertel voller bundesweit renommierter Kulturinstitutionen, prachtvoller Bürgerhäuser, inhabergeführter Fachgeschäfte, Ateliers, Dienstleistungsbetriebe und Kreativagenturen sowie nicht alltäglicher Gastronomiekonzepte. Mit der Modernen Galerie des Saarlandmuseums und ihrem markanten Erweiterungsbau steht dort eine der bedeutendsten öffentlichen Kunstsammlungen Deutschlands, in die wir einen Blick werfen. Die vom St. Ingberter Architekten Hanns Schönecker (1928-2005) geschaffene "alte" Moderne Galerie ist einer der ersten international beachteten Museumsneubauten im Nachkriegsdeutschland, in der mehrere Meisterwerke Albert Weisgerbers wie seine St. Ingberter Jahrmarkt- und Prozessionsdarstellungen sowie Franz Marcs berühmtes "Blaues Pferdchen" zu bewundern sind. Beim Gang durch das Quartier Mainzer Straße sind zahlreiche kulturhistorische Details sowie mit historischen Persönlichkeiten wie Willi Graf, Edith Piaf, Hermann Hesse verbundene Orte zu entdecken. Und man begegnet engagierten Menschen aus den Bereichen Kunst, Kulinarik und Handel.
Termin Dienstag, 16. April 2019, 16.30-19.00 Uhr
Führung Klaus Friedrich
Treffpunkt Saarbrücken, Mainzer Straße 6, vor dem Haus Brück
Kosten 6,50 €
Info/Anmeldung KEB Saarpfalz
Tel: 0 68 94 / 9 63 05 16, Mail: kebsaarpfalz@aol.com
In Kooperation mit dem Verein Quartier Mainzer Straße e.V.

Heiden, Fürsten, Industriebarone - auf Entdeckungstour um das Saarbrücker Halberg

Der v.a. als Sitz des Saarländischen Rundfunks bekannte Halberg ist ein ungemein geschichtsträchtiger Ort: Hier finden sich - eingebettet in eine abwechslungsreiche Waldlandschaft - Kulturspuren aus rund 2000 Jahren, von der "Heidenkapelle" genannten Mithras-Grotte über die Spuren der Fürsten von Nassau-Saarbrücken, des "Königs Stumm" und Westwallrelikten bis in die Gegenwart.
Termin Donnerstag, 18. April 2019, 18.00-20.00 Uhr
Führung Klaus Friedrich
Treffpunkt Saarbrücken, Franz-Mai-Straße, am "Buspils" gegenüber dem öffentlichen Parkplatz
Kosten 5 €
Info/Anmeldung KEB Saarpfalz
Tel: 0 68 94 / 9 63 05 16, Mail: kebsaarpfalz@aol.com

Begegnungen an der Grenze: Zwischen Ehrental & Spicherer Höhen

Kurz nach Ausbruch des Deutsch-Französischen Krieges entbrannte am 06.08.1870 vor den Toren Saarbrückens die urprünglich keinesfalls vorgesehene "Schlacht bei Spichern". 75 Jahre später wurden die Spicherer Höhen im Zweiten Weltkrieg erneut Schauplatz kriegerischer Auseinandersetzungen. Lernen Sie beim geführten Rundgang über die Spicherer Höhen entlang zeitgenössischer Berichte einen ebenso geschichtsträchtigen wie landschaftlich reizvollen Erinnerungsort von europäischem Format kennen. Sie sehen sowohl Relikte der kriegerischen Ereignisse von 1870 und von 1939/1945 und erleben die Spicherer Höhen zugleich als Ort der deutsch- französisch-amerikanischen Begegnung.
Termin Donnerstag, 25. April 2019, 18.00-20.00 Uhr
Führung Klaus Friedrich
Treffpunkt Saarbrücken, Metzer Straße, Haupteingang Deutsch-Französischer Garten, Parkplatz
Kosten 5 €
Hinweis Festes Schuhwerk, dem Wetter angepasste Kleidung, Grundkondition empfohlen. Die Strecke zwischen Ehrental und Spicherer Höhen: per PKW
Info/Anmeldung KEB Saarpfalz
Tel: 0 68 94 / 9 63 05 16, Mail: kebsaarpfalz@aol.com

"(K)Ein Brett vorm Kopf!" - Psalmworte in Wort und Bild gefasst

Das sprichwörtliche "Brett vorm Kopf" wünscht und braucht kein Mensch. Aber eine wichtige Botschaft oder Lebensklugheit festgehalten und bildhaft illustriert auf einem Merk- oder Denkbrett kann für das "Sich gegenwärtig halten" hilfreich und auch raumschmückend sein, oder?
Wir möchten anregen, ein selbstgewähltes, für Glauben und Leben bedeutsames Psalmenwort kreativ in Schrift, Form und Farbe auf ein Brett zu bannen, so dass es uns im Alltag zuhause immer wieder vor Augen geführt wird und wir uns daran erfreuen, aufmuntern, bestärken können.
Nach einer meditativen Hinführung zu möglichen Psalmenworten (Sie können gerne Ihr Lieblingswort mitbringen!) und Vorbereitung der Bretter am Freitagabend setzen wir am Samstag unsere Ideen und (inneren) Bilder um. Nicola Moser gibt dazu Anregungen und künstlerische Unterstützung.
Das Projekt ist für alle geeignet, die offen sind für kreative und spirituelle Impulse. Künstlerische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Es wird mit Acrylfarben gearbeitet. Bitte unempfindliche Kleidung (Malerkittel) mitbringen - und am Samstag einen Imbiss für die Mittagspause.
Termin Freitag, 26. April 2019, 19.00-21.00 Uhr
Samstag, 27. April 2019, 9.30-17.00 Uhr
Leitung Nicola Moser, Gundelfingen
Erhard Steiger, KEB Diözese Speyer
Ort Speyer, Edith-Stein-Platz 7,
Friedrich-Spee-Haus, Saal
Kosten 30 € Kursgebühr
zzgl. ca. 35 € Materialkosten
Info/Anmeldung BEGRENZTE TEILNEHMERZAHL!
Anmeldung erforderlich
KEB Diözese Speyer
Tel: 0 62 32 / 102-180
mail: keb@bistum-speyer.de

Zwischen "Feengewäld" & "Tränenberg" - Entdeckungstour im Waldpark Schloss Karlsberg

Das ab 1777 vor den Toren Homburgs entstandene und 1793 zerstörte Residenzschloss Karlsberg gilt als letzte großartige Schöpfung des Absolutismus. Freiherr von Knigge sprach von einem "Feenschloss", andere von einem "Tränenberg". Die Flucht Karls II. August am 09.02.1793 bedeutete das Ende des von ihm erbauten Schlosses und von ihm regierten Herzogtums Pfalz- Zweibrücken. Heute ist das Areal als "Waldpark Schloss Karlsberg" eine der außergewöhnlichsten Kulturlandschaften des UNESCO-Biosphärenreservats Bliesgau. Der historische Felsenpfad und die ehem. "Karlslust" bilden zwei stimmungsvolle Partien des sagenumwobenen Waldparks. Die Stiftung Karlsberger Hof präsentiert im letzten erhaltenen Gebäude der Anlage ein Modell von deren eindrucksvollen Ausmaßen. Weiter geht es zum Karlsbergweiher und durch die mit modernen Mitteln visualisierte Anlage der Karlslust, wo Tosbecken, Schwanenweiher, "Bärenställe", Eremitage, Herzogsterrassen und "Tschifflik" eine abgestimmte Landschaftsinszenierung offenbaren.
Termin Samstag, 28. April 2019, 13.30-16.30 Uhr
Führung Klaus Friedrich
Treffpunkt Bruchhof-Sanddorf, Parkplatz am Karlsberger Hof
Kosten 6 €
Hinweis Festes Schuhwerk, dem Wetter angepasste Kleidung, Grundkondition empfohlen. Die Strecke zwischen Karlsbergweiher und Larlslust: per PKW
Info/Anmeldung KEB Saarpfalz
Tel: 0 68 94 / 9 63 05 16, Mail: kebsaarpfalz@aol.com
In Kooperation mit der Stiftung Karlsberger Hof und BarockStraße SaarPfalz

Die heilsame Kraft achtsamer Körperwahrnehmung: Eutonie

Beginn Montag, 29. April 2019, 9.30-11.00 Uhr
weitere Termine 6. + 13. + 20. + 27. Mai 2019
Referentin Dorothee Kimmel
Meditationsleiterin
Ort St. Ingbert, Koelle-Karmann-Straße 10, Stadtoase
Kosten 50 €
Hinweis Bitte bequeme Kleidung, warme Socken, Kissen und Wolldecke mitbringen
Info/Anmeldung Anmeldung bis 22. April 2019 bei
Tel: 06894/7735

Mondlicht, Mönche, Gaumenfreuden - eine genussvollstimmungsvolle Abendwanderung rund um den Wörschweiler Klosterberg

Die uralte Kulturlandschaft rund um den Wörschweiler Klosterberg zählt zu den faszinierendsten Wanderzielen im UNESCO- Biosphärenreservat Bliesgau. Karl Lohmeyer beschrieb sie als "eigenartigen Märchen- und Sagenwald um unsere Saar und Blies"; ihr Zauber erschließt sich gerade am 30. April zum "Walpurgisabend". Lernen Sie markante Plätze wie unbekannte, kaum zugängliche Orte und damit verbundene Geschichten kennen und einen Abschnitt von Europas bedeutendster Kulturstraße, dem "Jakobsweg". Höhepunkt ist der Marienberg mit den Relikten der 1614 ausgebrannten Klosteranlage. Während der Tour werden themenbezogene kulinarische Kostproben gereicht. Mit dem von Top-Winzer Ralf Steffen ausgebauten Bliesgauwein verkosten Sie den seltensten Wein Deutschlands sowie einen weiteren Spitzenwein, der in Bezug zu den einst in Wörschweiler wirkenden Zisterziensermönchen steht. Und Sie besichtigen die sonst nicht zugängliche, der Heiligen Walpurga geweihte Barockkapelle, die Teil des als herzogliches "Maison de Plaisance" errichteten Schloss-Ensembles Louisenthal war.
Termin Dienstag, 30. April 2019, 18.00-20.30 Uhr
Führung Klaus Friedrich
Treffpunkt Homburg-Wörschweiler, Gabelung Bierbacher Straße/Limbacher Straße, altes Bürgermeisteramt
Kosten 18 € inkl. Kostproben, Wein und Infomaterial
Info/Anmeldung Verbindliche Anmeldung bis 25. April bei
KEB Saarpfalz
Tel: 0 68 94 / 9 63 05 16, Mail: kebsaarpfalz@aol.com

Georg Friedrich Händel: Halleluja - auf immer & ewig - musikalisch-literarische Soirée

Denken wir an Georg Friedrich Händel, erscheint das ganze Barock vor unseren Augen in London wie in Rom oder Dresden; und mit ein bisschen Phantasie zeigen sich Glanz und Glorie der Epoche auch in Homburg und Blieskastel und St. Ingbert: Es ist die Zeit prunkvoller Paläste, glanzvoller Feste, ausufernder Gelage, die Zeit der Feuerwerke mit festlicher Musik und der farbenprächtigen Opernaufführungen, aber auch fürstlichet Willkür und Launen. Händel war der berühmteste Komponist seiner Zeit, doch sein Leben war kein "Halleluja", sondern ein ständiger Kampf. Triumphe und Ehrungen, Intrigen, Konflikte mit Sängern und Geldgebern - all das gehörte zu ihm wie seine Misserfolge, Pleiten und Zusammenbrüche. Händels pralles Leben ist die Geschichte eines Mannes, der Sieger und Verlierer zugleich war, reich gefeiert, aber in tiefster Seele einsam und zwiespältig, wie bei genialen Menschen nicht unüblich. Zu hören sind High-Lights aus Oratorium, Oper und Konzert: Messias, Judas Maccabäus, Saul, Julius Cäsar, Rinaldo, Harfenkonzert, Violinkonzert, Feuerwerks-, Wassermusik, "der harmonische Grobschmied".
Termin Dienstag, 30. April 2019, 19.30 Uhr
Referenten Karin und Dr. Franz Biet
Ort St. Ingbert, Karl-August-Woll-Straße 33, Konferenzraum der KEB
Kosten 3 €
Info/Anmeldung KEB Saarpfalz
Tel: 0 68 94 / 9 63 05 16, Mail: kebsaarpfalz@aol.com

Sicher einkaufen & bezahlen mit Tablets - Seniorenveranstaltung

Für Menschen mit grundlegenden Internet- und Tabletkenntnissen: seriöse Einkaufsmöglichkeiten im Internet, praxisnaher Überblick über die Themen Sicherheit bei der Kaufabwicklung, Rechte des Käufers und Zahlungsmöglichkeiten. Schnell und bequem können unzählige Produkte auf dem Display betrachtet, bewertet und - oft sehr kostengünstig - gekauft werden. Sie werden über Risiken beim Einkaufen und Bezahlen mit Tablets aufgeklärt und erhalten Ratschläge, wie Sie sich als Kunde vor Missbrauch schützen, z.B. wie Abo-Fallen vermieden werden, und wie Sie verbraucherfreundlich einkaufen können
Termin Dienstag, 30. April 2019, 13.30-15.30 Uhr
Referent Mitarbeiter der Landesmedienanstalt
Ort St. Ingbert, Kaiserstr. 63, Caritas-Zentrum
Kosten keine
Info/Anmeldung Anmeldung erforderlich bei
KEB Saarpfalz
Tel: 0 68 94 / 9 63 05 16, Mail: kebsaarpfalz@aol.com

Begegnungen an der Grenze: Zwischen Ehrental & Spicherer Höhen

Kurz nach Ausbruch des Deutsch-Französischen Krieges entbrannte am 06.08.1870 vor den Toren Saarbrückens die urprünglich keinesfalls vorgesehene "Schlacht bei Spichern". 75 Jahre später wurden die Spicherer Höhen im Zweiten Weltkrieg erneut Schauplatz kriegerischer Auseinandersetzungen. Lernen Sie beim geführten Rundgang über die Spicherer Höhen entlang zeitgenössischer Berichte einen ebenso geschichtsträchtigen wie landschaftlich reizvollen Erinnerungsort von europäischem Format kennen. Sie sehen sowohl Relikte der kriegerischen Ereignisse von 1870 und von 1939/1945 und erleben die Spicherer Höhen zugleich als Ort der deutsch- französisch-amerikanischen Begegnung.
Termin Donnerstag, 2. Mai 2019, 18.00-20.00 Uhr
Führung Klaus Friedrich
Treffpunkt Saarbrücken, Metzer Str., Haupteingang Deutsch-Französischer Garten, Parkplatz
Kosten 5 €
Hinweis Festes Schuhwerk, dem Wetter angepasste Kleidung, Grundkondition empfohlen. Die Strecke zwischen Ehrental und Spicherer Höhen: per PKW
Info/Anmeldung KEB Saarpfalz
Tel: 0 68 94 / 9 63 05 16, Mail: kebsaarpfalz@aol.com

Die heilame Wirkung von Klängen und Bildern - 4teiliger Kurs

Die harmonisierenden Schwingungen von Klangschalen auf sich wirken lassen, die Bilder einer Fantasiereise in sich aufnehmen. Das lässt uns ruhig werden und aktiviert die Selbstheilungskräfte.
Beginn Donnerstag, 2. Mai 2019, 19.30-21.00 Uhr
weitere Termine 9. + 16. + 23. Mai 2019
Referentin Dorothee Kimmel
Meditationsleiterin
Ort St. Ingbert, Koelle-Karmann-Straße 10, Stadtoase
Kosten 40 €
Hinweis Bitte bequeme Kleidung, Wolldecke und warme Socken mitbringen
Info/Anmeldung Anmeldung bis 1 Woche vor Kursbeginn bei
Tel: 06894/7735

Gottes Wort im Herzen, Bilder auf'm Papier - 20 Jahre: Meditieren und Malen und Schreiben

Was ist nicht alles gewachsen aus der Idee, Bilder und Erfahrungen aus der Meditation zeichnend, malend, dichtend aufs Papier zu bringen? Unter der künstlerischen Anleitung zunächst von Theo Ofer, später dann von Klaus Fresenius, bereichert durch Impulse und Talentgaben aus dem Teilnehmer*innenkreis entstand so manches gelungene Werk, gab es gegenseitige Anerkennung und Bestätigung - und nicht zuletzt - entstanden freundschaftliche Beziehungen.
Jetzt ist es an der Zeit, den Prozess dieses gelungenen Projektes zu reflektieren, auszuwerten und zu Ende zu bringen. Dazu eingeladen sind Teilnehmer*innen der vergangenen Jahre. Es wäre schön, wenn sie ihren jeweiligen meditativ-künstlerischen Werdegang mit Bildern, Texten, Erzählungen, Fotos exemplarisch dokumentieren und illustrieren könnten.
Elemente des "Jubelwochenendes" sollen sein - wie all die Jahre - Körper- und Atemübungen, Meditieren und Schweigen, Werkschau und kollegiale Rückmeldung, fröhliches Beisammensein und abschließend ein Dankgottesdienst.
Termin Freitag, 3. Mai 2019, 18.00 Uhr
bis Sonntag, 5. Mai 2019, 14.00 Uhr
Leitung Erhard Steiger
Ort 67714 Waldfischbach-Burgalben
Rosenbergstr. 22, Haus Maria Rosenberg
Kosten 195 € (VP im DZ/DUWC)
Info/Anmeldung KEB Diözese Speyer
Tel: 0 62 32 / 102-180
mail: keb@bistum-speyer.de

Zisterzienserinnenkloster St. Thomas Becket an der Kyll - Studienfahrt

Tagesfahrt über Wasserliesch und Pfalzel, Malberg, Kyllburg bis zum ehem. Zisterzienserinnenkloster St. Thomas. In Wasserliesch bei Konz erbaute 1910 Peter Marx aus Trier eine bereits moderne Züge aufzeigende Kirche St. Aper; der in Deutschland ungewohnte Patron war um 500 Bischof in Toul. Bis in römische Zeit reichen die Ursprünge der Stiftskirche in Pfalzel. Dagegen datiert das prachtvolle Schloss von Malberg aus der Zeit des Hochbarock. Eine Burg des Trierer Erzbischofs war der Ursprung von Stift Kyllburg, seine überraschend weiträumige gotische Saalkirche gibt den Kunsthistorikern bis heute Rätsel auf, vielleicht war sie als dreischiffige Halle geplant. 1222 wurde die einschiffige Zisterzienserinnenkirche von St. Thomas an der Kyll geweiht: Schon kurz nach der Ermordung des Erzbischofs von Canterbury 1170 ließ Arnold I. von Trier hier eine Kapelle zu dessen Ehren errichten.
Termin Samstag, 4. Mai 2019
Leitung Dr. Bernhard Wehlen
Kunsthistoriker
Hinweis Bitte fordern Sie das Faltblatt an.
Info/Anmeldung Anmeldung erforderlich bei
KEB Saarpfalz
Tel: 0 68 94 / 9 63 05 16, Mail: kebsaarpfalz@aol.com

Hildegard von Bingen - Ausstellung

Hildegard von Bingen ist eine der großen prophetischen Gestalten der Kirchengeschichte. Ihre Schriften, ihre Kompositionen und ihre Theologie sind bis heute aktuell. Die Auseinandersetzung mit dieser faszinierenden Frau und ihrer zeitlosen Theologie lohnt sich. Die heilige Hildegard war eine bedeutende Universalgelehrte, die ein umfang- und facettenreiches Werk hinterlassen hat. Sie war Ordensfrau und Wissenschaftlerin, Theologin und Philosophin, Musikerin und Dichterin, Ärztin und Naturheilkundige. Ihr gesamtes Werk zielt darauf ab, den Menschen mit Gott in Berührung zu bringen und ihn zu einem Leben mit dem Glauben zu ermutigen. 15 Tafeln geben einen Einblick in die Vielfalt Hildegards. Präsentiert werden auch Textpassagen aus dem Werk der Ordensfrau, ergänzt mit Statements bekannter Persönlichkeiten aus Kirche und Gesellschaft. So wird deutlich, welche Impulse die Mystikerin noch heute gibt. Ansonsten vertraut die Ausstellung ganz auf die Strahlkraft der Botschaft Hildegards über die Jahrhunderte hinweg.
Eröffnung Montag, 6. Mai 2019, 18.00 Uhr
Dauer Montag, 6. Mai, bis Freitag, 24. Mai 2019
Öffnungszeiten Mo-Fr, 8.30-12.00 Uhr
Mo+Do, 13.00-15.30 Uhr
Mi, 13.00-17.30 Uhr
Ort Ormersheim, Theo-Carlen-Platz 2, Rathausfoyer
Kosten keine
Info/Anmeldung KEB Saarpfalz
Tel: 0 68 94 / 9 63 05 16, Mail: kebsaarpfalz@aol.com
In Kooperation mit dem Verkehrsverein Mandelbachtal, Kneippverein Erfweiler-Ehlingen

Vision

Film und Gespräch zur Ausstellung Hildegard von Bingen
Termin Dienstag, 7. Mai 2019, 19.00 Uhr
Ort Ormersheim, Rathaus
Kosten 4,- €
Information KEB Saarpfalz
Tel: 0 68 94 / 9 63 05 16, Mail: kebsaarpfalz@aol.com
In Zusammenarbeit mit der Kinowerkstatt St. Ingbert

Stressbewältigung durch Achtsamkeit (MBSR) - Gelassenheit und innere Stärke im Alltag finden

MBSR ist ein einfaches und hochwirksames Trainingsprogramm, das uns hilft, inneren Abstand zu unseren Denkmustern zu bekommen. Anstatt uns in Gedanken, Bewertungen, Sorgen und Ängsten zu verlieren, erlangen wir mehr und mehr die Freiheit, auch in schwierigen Situationen angemessen und gelassen zu handeln, statt nur zu reagieren.
Wir schulen unsere Achtsamkeit mit Hilfe des Bodyscans (angeleitete Körpermeditation), einfachen Yogaübungen, Sitz- und Gehmeditationen sowie geleitetem Erfahrungsaustausch. Ergänzt werden die Übungen durch Kurzvorträge zu Themen wie Stress, achtsame Kommunikation, Umgang mit schwierigen Gefühlen und Schmerzen.
Termin Ab Mittwoch, 8. Mai 2019
8 Abende jeweils ab 18.30 Uhr
Tag der Achtsamkeit Samstag, 15. Juni 2019
Leitung Sabine Lang, Trippstadt
Zertifizierte MBSR-Achtsamkeitslehrerin
Ort Kaiserslautern,
Konrad-Adenauer-Str. 31
Gemeindezentrum St. Theresia, Kinderkapelle
Kosten 300 €
inkl. Kursmaterialien und CDs für das Training zuhause
BEGRENZTE TEILNEHMERZAHL!
Info/Anmeldung Sabine Lang
Tel: 0 63 06 / 99 34 47
mail: sa-lang@t-online.de

Als Schweden an der Blies begann

Dynastische und politische Verquickungen führten dazu, dass das Haus Pfalz-Zweibrücken-Kleeburg drei Könige von Schweden stellte und beträchtliche Teile der Saarpfalz bis 1718 in Personalunion mit Schweden verbunden waren. Der Referent schildert die Hintergründe dieser ungewöhnlichen Konstellation und stellt einige der immer noch präsenten Spuren der "Schwedenzeit" zwischen Saar und Pfalz vor.
Termin Montag, 20. Mai 2019, 19.00 Uhr
Referent Klaus Friedrich
Ort St. Ingbert, Karl-August-Woll-Straße 33, Konferenzraum der KEB
Kosten 3 €
Info/Anmeldung KEB Saarpfalz
Tel: 0 68 94 / 9 63 05 16, Mail: kebsaarpfalz@aol.com

Fairer Handel - (m)ein Beitrag zu einer gerechteren Welt - Alles Fair - oder was?

Städte und Landkreise werden zunehmend zu Fair Trade Towns zertifiziert. Was es damit auf sich hat und weitere grundlegende Informationen zu Fragen des fairen Handels erwarten die Teilnehmerinnen zur Gesprächs- und Informationsrunde. Der Referent koordiniert seit mehreren Jahren bereits den Arbeitskreis Eine Welt der Pfarrei Heilige Familie Blieskastel, welche unter anderem auch die Fairkauf-Stationen in den Kirchen der Pfarrei organisiert.
Termin Donnerstag, 23. Mai 2019, 9.30-11.30 Uhr
Referent Steffen Glombitzka
Pastorakreferent und
Umweltbeauftragter Diözese Speyer
Ort Limbach, Bahnhofstraße 2, Frauencafé des ASB im Café Hock
Kosten 3 €
Info/Anmeldung KEB Saarpfalz
Tel: 0 68 94 / 9 63 05 16, Mail: kebsaarpfalz@aol.com

Wohlfühl- und Entspannungsnachmittag

In angenehmer Atmosphäre mit gezielten Übungen zu innerer Ruhe und Gelassenheit. Meditation & Atemübungen mit Klang sind Bestandteil des Nachmittags. Auszeiten für Körper und Seele sind selten geworden, umso wichtiger sind die Inseln der Ruhe.
Termin Samstag, 25. Mai 2019, 16.00-18.30 Uhr
Referentin Gabriele Schwartz
Ort Lautzkirchen, Schillerstraße 11, Praxis
Kosten 14 €
Hinweis Bitte Matte & Decke mitbringen
Info/Anmeldung Tel: 06842/537054, Mail: gabriele.schwartz@bleibgelassen.de

Heilung aus dem Herzen - meditativer Oasentag

Wenn wir unsere inneren Antennen auf Empfang stellen, können wir mit dem Herzen kommunizieren. Das Herz sendet und empfängt Botschaften. Wir hören seine leise Stimme, werden sensibel für seine Impulse und finden Orientierung auf unserem Weg und immer mehr zu uns selbst. Angeleitete Übungen helfen uns dabei.
Termin Samstag, 25. Mai 2109, 9.30-17.30 Uhr
Referentin Dorothee Kimmel
Meditationsleiterin
Ort St. Ingbert, Koelle-Karmann-Straße 10, Stadtoase
Kosten 50 € inkl. Getränke und Materialien
Bitte für das Mittagessen etwas mitbringen
Hinweis Bitte bequeme Kleidung, Wolldecke und warme Socken mitbringen
Info/Anmeldung Anmeldung bis 18. Mai 2019 bei
Tel: 06894/7735

Frühlingszauber auf dem Homburger Schlossberg

Termin Samstag, 25. Mai 2019, 10.00-12.30 Uhr
Führung Klaus Friedrich
Treffpunkt Homburg, Parkplatz "Am Gipfelkreuz" des Homburger Schlossbergs
Kosten 5 € inkl. Infomaterial
Info/Anmeldung KEB Saarpfalz
Tel: 0 68 94 / 9 63 05 16, Mail: kebsaarpfalz@aol.com

Gregorianik zum Mitsingen (Kurs)

Inhalt des Kurses ist es, sich gemeinsam singend mit dem gregorianischen Choral zu beschäftigen und dabei mit Grundlagen der Notation (Einführung in die St. Galler Neumenschrift und die Quadratnotation) und Aufführungspraxis vertraut zu werden. Geplant ist ein Abschlussgottesdienst in der Herz Jesu Kirche am Sonntagvormittag, der von den KursteilnehmerInnen mit den gemeinsam erarbeiteten gregorianischen Gesängen gestaltet werden soll. Dem Termin entsprechend werden Gesänge zur Osterzeit geprobt. Zielgruppe: An der Gregorianik interessierte SängerInnen, MusiklehrerInnen und TheologInnen
Termin 25. Mai und 26. Mai 2019
Uhrzeiten Sa., 10.00-18.00 Uhr
So., 8.30-11.00 Uhr
Leitung Markus Braun, Ludwigshafen
Ort Ludwigshafen, Mundenheimer Straße 216, Pfarrsaal/Pfarrkirche Herz Jesu
Betreuung durch den AMJ-Regionalverband Rheinland-Pfalz/Saarland
Kosten 35 € inkl. Verpflegung
ermäßigt 30 € / 25 €
Info/Anmeldung bis 13. Mai 2019
Ludwigshafen, Wredestraße 24, Kath. Pfarramt Hll. Petrus und Paulus
Pfarramt.LU.Hll-Petrus-und-Paulus@Bistum-Speyer.de
Info Braun.amj-rlp-saar@gmx.de

Berchtesgadener Land und Chiemgau - 8tägige Busreise

Bis Anfang des vergangenen Jahrhunderts gehörte die Pfalz und der südöstliche Teil des Saarlandes zu Bayern. In der Erbfolge der Wittelsbacher der Zweibrücker Herzöge gelangte die Pfalz zu Bayern. Die Diözesangrenzen des Bistums Speyer reichen bis vor die Tore der Landeshauptstadt Saarbrücken. Programm: Halbtages- und Tagesfahrten führen nach Berchtesgaden, Bad Reichenhall, Obersalzberg, Ramsau, Hintersee, Maria Gern, Rossfeld, Panoramastraße, Chiemsee (Schifffahrt zur Fraueninsel), Königssee (Schifffahrt nach Bartholomä. Während der gesamten Reise steht eine ortskundige Reiseleitung zur Verfügung. Die Reisegruppe ist im Kolpinghotel Chiemgau in Teisendorf untergebracht.
Termin Sonntag, 26. Mai 2019 bis
Sonntag, 2. Juni 2019
Leitung Jürgen Heidenreich
Kosten 567 € p.P im DZ
637 € p.P. im EZ
Hinweis Im Reisepreis enthalten: Fahrt mit modernem Reisebus, alle Halb- und Tagesfahrten, 6 x Halbpension, 1 x Vollpension, Schifffahrten zur Fraueninsel und Barholomä, 2 x Picknick, Kurtaxe, Reiseleitung.
Info/Anmeldung Hildegard Gottschlich
Tel: 06332/14445

Sprechstunde Tablet, Handy & Co - Seniorenveranstaltung

Tablet-PC-Einsteiger lernen - unabhängig von Vorerfahrungen mit einem Computer oder Tablet-PC - wie die berührungsempfindliche Bildschirmoberfläche des Gerätes bedient wird, welche Funktionen das Tablet erfüllt und was "Apps" sind. Die Teilnehmenden können nach einer kurzen Einführung in die Bedienung des Tablets das Gerät und das Internet auf eigene Faust erkunden. Bei Fragen steht eine Fachkraft mit Rat und Tat zur Seite. Es besteht die Möglichkeit, eigene Geräte mitzubringen und kleinere Probleme im Rahmen der Möglichkeit vor Ort zu beheben.
Termin Dienstag, 28. Mai 2019, 13.30-15.30 Uhr
Referent Mitarbeiter der Landesmedienanstalt
Ort St. Ingbert, Kaiserstr. 63, Caritas-Zentrum
Kosten keine
Info/Anmeldung Anmeldung erforderlich bei
KEB Saarpfalz
Tel: 0 68 94 / 9 63 05 16, Mail: kebsaarpfalz@aol.com

Kontemplation - Herzensgebet - Wochenendkurs

Ein Übungsweg christlicher Spiritualität
Termin Donnerstag, 30. Mai 2019, 18.00 Uhr bis
Sonntag, 2. Juni 2019, 13.00 Uhr
Referentinnen Doris Hissler
Ute Bauer-Wittrock
Ort Waldfischbach-Burgalben, Rosenbergstr. 22, Maria Rosenberg
Kosten 310 € inkl. Unterkunft und Verpflegung
Info/Anmeldung Frau Bauer-Wittrock, Tel: 0631/4167909
Frau Hissler, Tel: 06301/794547

Wer Unterschiede akzeptiert, kann sich von Gemeinsamkeiten überraschen lassen. (Peter Ustinow) - Ein Wohlfühlseminar für Paare

Menschen sind verschieden. In einer Paarbeziehung können die Unterschiede zwischen Frau und Mann anstrengend oder lästig oder Anlass für Streitereien werden. Oft wünschen sich Partner, dass es Unterschiede nicht geben soll. Alles wäre leichter, wenn sich der Andere nur ändern würde. Unterschiede bewusst anschauen, sie nicht bewerten, sondern wertschätzen zu lernen, kann ein Paar davon abhalten, sich kämpferisch gegenüber zu stehen. Es öffnet den Blick dafür, das Verbindende und einander Stärkende klarer zu sehen und zu erfahren. Unterschiede zu akzeptieren und Gemeinsamkeiten zu genießen stärkt ein Paar, seinen Weg entspannter und lebendiger miteinander zu gehen.
Termin Samstag, 1. Juni 2019, 10.00-18.00 Uhr
Referent Volker Ruffing
Religionspädagoge, Psychodrama-Leiter, Berater (DFP)
Ort Blieskastel-Mimbach, Mühlgasse 28
Kosten 90 €/Paar, inkl. Gebäck & Getränke
Hinweis Gelegenheit zum Mittagessen in einer nahe gelegenen Pizzeria
Info/Anmeldung KEB Saarpfalz
Tel: 0 68 94 / 9 63 05 16, Mail: kebsaarpfalz@aol.com

"Wo ist nun dein Gott?" (Ps 115,2)

Von einem Gott der Liebe und des Erbarmens, einem allmächtigen Schöpfer spricht das Christentum. Wie kann es jedoch sein, dass dieser gute und allmächtige Gott Unheil, Böses, Krankheiten, Naturkatastrophen, Krieg, Leid hervorbringt oder zumindest nichts dagegen unternimmt? Dass Menschen im Elend allzu oft die Erfahrung machen, dass Gott nicht da ist? Dass die Frage “Warum” ins Leere läuft? Ist Gott doch nicht gut oder nicht allmächtig? Wie kann er Leid und Elend rechtfertigen? (Wie) kann er sich rechtfertigen?
Termin Samstag, 1. Juni 2019, 16.30 Uhr
Referent Prof. Dr. Jörg Splett
Ort Blieskastel, Klosterweg 35, Pilgerrast
Kosten 5 €
Info/Anmeldung KEB Saarpfalz
Tel: 0 68 94 / 9 63 05 16, Mail: kebsaarpfalz@aol.com

Kontemplation - Herzensgebet

Ein Übungsweg christlicher Spiritualität
Termin Donnerstag, 30. Mai 2019, 18.00 Uhr
bis Sonntag, 2. Juni 2019, 13.00 Uhr
Leitung Ute Bauer-Wittrock
Doris Hissler
Ort Waldfischbach-Burgalben, Rosenbergstr. 22
Geistliches Zentrum Maria Rosenberg
Kosten 310 € Kursgebühren
einschl. Unterkunft und Verpflegung
Info/Anmeldung Ute Bauer-Wittrock, Tel: 06 31 / 416 79 09
Doris Hissler, Tel: 0 63 01 / 79 45 47

Dreifaltiges Leben - in der Reihe Arkaden-Gespräche

Der Glaube an Gott den Vater, den Sohn und den Heiligen Geist unterscheidet das Christentum von allen übrigen Religionen. Was genau aber ist mit der Lehre gemeint, dass in Gott drei Personen eines Wesens sind? Welche Bedeutung hat die Dreifaltigkeit für das Leben des Christen? Und was ergibt sich aus dem Blick auf den dreifaltigen Gott für unser Verständnis als Menschen? Prof. Dr. Jörg Splett, der tiefgründige Denker und begeisternde Redner, ist wieder auf dem Rosenberg und spricht unter den Arkaden des Wallfahrtshofs darüber, wie ‘dreifaltiges Leben’ aussehen kann.
Termin Sonntag, 2. Juni 2019, 11.15-12.30 Uhr
Referent Prof. Dr. Jörg Splett
Ort Waldfischbach-Burgalben, Maria-Rosenberg
Kosten 5 €
Hinweis Nach Voranmeldung an der Rezeption (Tel: 06333/9243-200) können Sie auch das Mittagessen im Speisesaal einnehmen
Info/Anmeldung KEB Saarpfalz
Tel: 0 68 94 / 9 63 05 16, Mail: kebsaarpfalz@aol.com
In Kooperation mit dem Geistlichen Zentrum Maria Rosenberg

Kleinod der Kirchen- & Orgelbaukunst: Die Kirche Heilig Kreuz in Zweibrücken und ihre Rieger Orgel - Kirchenführung und Orgelkonzert

Der imposante Bau der Heilig-Kreuz-Kirche in Zweibrücken wurde, nach der Zerstörung der ursprünglich neugotischen Kirche im 2. Weltkrieg, 1949/50 auf den Fundamenten der alten Kirche näch Plänen von Albert Boßlet neu errichtet und dabei erheblich erweitert. Zu den bemerkenswerten Ausstattungsstücken gehören u.a. ein Gemälde der Jungfrau Maria von Johann Christian von Mannlich (1821), Altar und Ambo von Burghildis Roth sowie ein Kreuzweg des Zweibrücker Künstlers Christoph Legner. Ein Kleinod der Orgelbaukunst ist die große Orgel der renommierten Werkstatt Rieger (Vorarlberg) von 1995.
Termin Samstag, 15. Juni 2019
Kirchenführung 16.30 Uhr - Gertrud Fickinger, KEB Saarpfalz
Orgelkonzert 18.00 Uhr, Christian Brembeck, Berlin
Ort Zweibrücken, Rosengartenstraße, Kath. Kirche Heilig Kreuz
Kosten 12 €
Kinder bis 14 Jahren frei
Kartenvorverkauf KEB Saarpfalz
Tel: 0 68 94 / 9 63 05 16, Mail: kebsaarpfalz@aol.com
und www.ticket-regional.de

Hinführung zu Meditation für Einsteiger - 5-teiliger Kurs

Meditation ist ein Erfahrungsweg, ein Weg zu sich selbst. Wer bin ich? Diese Frage stellen sich Menschen seit eh und je. Philosophie und Religion haben Antworten versucht. Doch sie greifen nicht, solange der Mensch die Antwort nicht in sich selbst erfährt. Meditation hilft uns, bei uns selbst anzukommen. Das ist nicht leicht. Dafür brauchen wir Ruhe. Auch wenn wir äußerlich ruhig geworden sind, sind da noch die vielen Gedanken, die wie Affen in unserem Kopf herumspringen. Wirklich in die Stille zu kommen, will gelernt sein. Es braucht Anleitung und Übung.
Vormittagskurs 20.+27. Juni + 4.+11.+18. Juli
donnerstags, 9.30-11.00 Uhr
Abendkurs 20.+27. Juni + 4.+11.+18. Juli
donnerstags, 19.30-21.00 Uhr
Referentin Dorothee Kimmel
Meditationsleiterin
Ort St. Ingbert, Koelle-Karmann-Straße 10, Stadtoase
Kosten 50 €/Kurs
Hinweis Bitte bequeme Kleidung, warme Socken und Wolldecke mitbringen.
Info/Anmeldung bis eine Woche vorher
Tel: 06894/7735

"Wir... rüsten uns, diese Wunder in der Nähe zu beschauen" - auf den Spuren Goethes und seiner Zeitgenossen zwischen Saltbrunnenensemble und Brennendem Berg

1770 besuchte Johann Wolfgang Goethe den Saarkohlewald. „Hier wurde ich nun eigentlich in das Interesse der Berggegenden eingeweiht, und die Lust zu ökonomischen & technischen Betrachtungen, welche mich einen großen Teil meines Lebens beschäftigt haben, zuerst erregt.“, erinnerte er sich an jene Reise, die ihn u. a. zum „Brennenden Berg“ und zum „Kohlenphilosophen“ Johann Caspar Staudt nach Sulzbach führte. Auf den Spuren des „Dichterfürsten“ und weiterer Zeitgenossen lässt sich der Aufbruch Europas ins Industriezeitalter nachvollziehen.
Termin Sonntag, 23. Juni 2019, 10.00-12.30 Uhr
Führung Klaus Friedrich
Treffpunkt Sulzbach, Salzbrunnenhaus
Kosten 5 € inkl. Infomaterial
Hinweis Festes Schuhwerk, dem Wetter angepasste Kleidung, Grundkondition empfohlen.
Info/Anmeldung KEB Saarpfalz
Tel: 0 68 94 / 9 63 05 16, Mail: kebsaarpfalz@aol.com
In Kooperation mit der VHS Sulzbach

Kirchenbau der Moderne - Studienfahrt

Nicht überall großer Beliebtheit erfreuen sich die Kirchen der Moderne des 20. Jhs. - zu Unrecht! In unserer Region sind besonders qualitätvolle Bauten dieser Ära erhalten; leider werden mache davon nicht mehr "gebraucht". Was geschieht damit, wie geht es mit diesem Kulturerbe weiter? Noch können wir sie aber kennenlernen und sollten die Chance nutzen! Diesmal geht es über die Kreise St. Wendel und Wadern, wo wir verschiedene Kirchen betrachten, zu einem klaren Höhepunkt, zum Werk eines außergewöhnlichen Architekten, der bei uns sonst nicht vertreten ist. Heinz Bienefeld (1926-1995) war Schüler von Dominikus Böhm. Er ist, als Architekt der Moderne!, bekannt für seine in aufwendiger Handwerksarbeit errichteten Wohnbauten. Sein Credo: "Form ist alles, Funktion ist nichts." Sehr selten sind seine Kirchen: St. Willibrord in Mandern-Waldweiler bei Zell am See im Hochwald, erbaut 1969-1973.
Termin Samstag, 29. Juni 2019
Leitung Dr. Bernhard Wehlen
Hinweis Bitte Sonderprospekt anfordern.
Info/Anmeldung KEB Saarpfalz
Tel: 0 68 94 / 9 63 05 16, Mail: kebsaarpfalz@aol.com

Musik - Wort - Klang - Stille

Kontemplationskurs mit Einübung einer Gebetskantate
Eingeladen sind alle Menschen, die gern singen; musikalische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich
Termin Donnerstag, 11. Juli 2019, 18.00 Uhr
bis Sonntag, 14. Juli 2019, 14.00 Uhr
Leitung Ute Bauer-Wittroch
Doris Hissler
Ort 65385 Rüdesheim am Rhein
Abtei St. Hildegard
Kosten 310 € Kursgebühren
einschl. Unterkunft und Verpflegung
Info/Anmeldung Ute Bauer-Wittroch, Tel: 06 31 / 416 79 09
Doris Hissler, Tel: 0 63 01 / 79 45 47

"Der Herr behütet dein Gehen und dein Kommen..." (Psalm 121,8) - Bergexerzitien im Tannheimer Tal

Wir steigen nicht auf die Berge, um Gipfel zu erreichen, sondern um heinzukehren in eine Welt, die uns als neue Chance, als ein nochmals geschenktes Leben erscheint. (Reinhold Messner). Diese Erfahrung und Erkenntnis ist Motiv und Ziel unseres Unterwegs-seins in den Bergen ums Tannheimer Tal. Biblische "Bergtexte" vertiefen, was das Steigen und Wandern im Gebirge fürs persönliche Leben an Sinnerfahrung und Orientierung bedeuten kann.
Bei unseren Bergexerzitien sind wir 5 Tage von Hütte zu Hütte unterwegs. Die Tage sind bestimmt durch das tägliche Gehen und Steigen. Zeiten des Bei-sich-seins und des Schweigens wechseln mit Zeiten des Gesprächs und der Begegnung. Auch besteht täglich das Angebot eines persönlichen Gesprächs mit dem/der geistlichen Begleiter*in.
Wir gehen alpine Wanderwege und Steige mit z.T. anspruchsvollen An- und Abstiegen, die Erfahrung im Bergwandern und eine entsprechende Ausrüstung erfordern. Konditionsmäßig sind Gehzeiten von mehreren Stunden täglich zu bewältigen.
Bitte Sonderprospekt anfordern.
Termin Montag, 24. Juni 2019, 13.00 Uhr
bis Freitag, 28. Juni 2019, ca. 14.00 Uhr
Leitung Angelika Pieper-Bröhl
Erhard Steiger
Ort von Hütte zu Hütte
Kosten 185 € Kursgebühr
zzgl. Kosten für Übernachtung und Halbpension
Info/Anmeldung bis 31. März 2019 erforderlich bei
KEB Diözese Speyer
Tel: 0 62 32 / 102-180
mail: keb@bistum-speyer.de

Weltkulturerbe - Stadt Hildesheim - Hannover und Celle - 5-tägige Busreise

Die Stadt Hildesheim hatte ihre Hochblüte um 1000 nach Christi Geburt: Bischof Bernward lässt sie erneuern, den Dom und die Kirche St. Michael (beide sind UNESCO-Weltkulturerbe) erbauen. Die Bronzetüren Bernwards gehören zu den außergewöhnlichsten Kunstwerken des Mittelalters, St. Michael gilt als Beginn der romanischen Architektur. Celle wurde im Krieg verschont und prunkt mit Fachwerkbauten und großartigem Schloss. Weitere Höhepunkte: die Museen für antike Kunst in Hannover & Hildesheim mit ihren weltberühmten Sammlungen.
Termin Montag, 1. Juli 2019 bis
Freitag, 5. Juli 2019
Leitung Dr. Ulrike Bock, Archäologin
Dr. Bernhard Wehlein, Kunsthistoriker
Hinweis Bitte Sonderprospekt anfordern
Info/Anmeldung KEB Saarpfalz
Tel: 0 68 94 / 9 63 05 16, Mail: kebsaarpfalz@aol.com

Musik - Wort - Klang - Stille - Kontemplationskurs mit Einüben einer Gebetskantate

Offen für alle, die gerne singen; keine musikalischen Vorkenntnisse erforderlich.
Termin Donnerstag, 11. Juli 2019, 18.00 Uhr bis
Sonntag, 14. Juli 2019, 14.00 Uhr
Referentinnen Doris Hissler
Ute Bauer-Wittrock
Ort Waldfischbach-Burgalben, Rosenbergstr. 22, Maria Rosenberg
Kosten 310 € inkl. Unterkunft und Verpflegung
Info/Anmeldung Frau Bauer-Wittrock, Tel: 0631/4167909
Frau Hissler, Tel: 06301/794547

Kleinode der Orgelbaukunst rechts und links des Rheins - 5tägige Orgelreise

Historische & neue Orgeln u.a. in Kiedrich, Marienstatt, Düsseldorf, Dortmund, Köln
Termin Montag, 22. Juli 2019 bis
Freitag, 26. Juli 2019
Künstlerische Leitung Christian Brembeck (auch Orgelvorführungen)
Leitung Gertrud Fickinger, KEB Saarpfalz
Hinweis Bitte Sonderprospekt anfordern.
Info/Anmeldung KEB Saarpfalz
Tel: 0 68 94 / 9 63 05 16, Mail: kebsaarpfalz@aol.com

Loslassen, Entspannen, Wohlfühlen (Kompaktwochenende)

Wohlfühl- und Oasentage
Termin 1 Samstag, 27. Juli 2019, 9.30 Uhr bis
Sonntag, 28. Juli 2019, 16.30 Uhr
Termin 2 Samstag, 24. August 2019, 9.30 Uhr bis
Sonntag, 25. August 2019, 19.30 Uhr
Leitung Gabriele Schwartz
Ort Lautzkirchen, Schillerstraße 11, Praxis
Kosten 85 € p.P je Wochenende
Info/Anmeldung Tel: 06842/537054
gabriele.schwartz@bleibgelassen.de
www.bleibgelassen.de

Fitness für die Stimme (Kurs)

Die eigene Stimme muss beim Sprechen und Singen angemessen eingesetzt und gesund erhalten werden. Der Kurs „Fitness für die Stimme“ möchte die Auseinandersetzung mit der eigenen Stimme fördern und dazu ermutigen, die eigenen stimmlichen Möglichkeiten besser kennen und einsetzen zu lernen. Eingeladen sind Interessierte, die neugierig auf das Entdecken ihrer Stimme sind oder einfach nach ein paar neuen Tipps und Ideen suchen. Im Mittelpunkt der Arbeit werden Körperhaltung, Atmung, das Erfahren von Resonanzräumen, Klangbildung, Tonumfänge und anderes stehen. Das Programm wird durch Lieder, Kanons und Stimmicals aufgelockert Der Kurs ist gedacht für ChorsängerInnen und gesangsinteressierte Menschen. Angesprochen sind besonders auch TeilnehmerInnen, die beruflich mit ihrer Stimme umgehen müssen und andere zum Singen anleiten (ErzieherInnen, LehrerInnen, (Kinder-)ChorleiterInnen …).
Termin Samstag, 7. September 2019, 10.00-17.0 Uhr
Leitung Marukus Braun, Ludwigshafen
Ort Ludwigshafen, Mundenheimer Straße 216, Pfarrsaal Herz-Jesu
Kosten 35 €
ermäßigt 30 € / 25 €
Info/Anmeldung bis 25. August 2019
Ludwigshafen, Wredestraße 24, Kath. Pfarramt Hll. Petrus und Paulus
Pfarramt.LU.Hll-Petrus-und-Paulus@Bistum-Speyer.de
Info Braun.amj-rlp-saar@gmx.de

Zwischen Eifel und Rhein nach Karden, Münstermaifeld, Kobern und Boppard - Studienfahrt

Diese Fahrt ist ein Leckerbissen für Liebhaber der Romanik. Die Kardener Stiftskirche bildet dafür den Auftakt, außergewöhnlich ist auch die Ausstattung mit einem herrlichen Altar der Zeit um 1420, im mittelrheinischen "Weichen Stil". Typisch dafür sind aus Terrakotta hergestellten Statuetten, hier ist selbst der Schrein aus diesem Material gefertigt. Wehrhaft wie eine Festung hat sich der Westbau von Münstermaifeld aus dem frühen 12. Jh. erhalten, der Chor ist rund 100 Jahre später entstanden in den zierlichen Formen des Übergangs zur Gotik. Die Matthiaskapelle in Kobern stammt auch aus dieser staufischen Ära, hier handelt es sich aber um einen Zentralbau: Er diente zur Aufnahme des Apostelhauptes, das erst später nach Trier überführt wurde. Die Kirche St. Severus in Boppard schließt die Reihe ab, die Gewölbe sind vergleichbar mit Kobern strukturiert.
Termin Samstag, 24. August 2019
Leitung Dr. Bernhard Wehlen
Kunsthistoriker
Hinweis Bitte fordern Sie das Faltblatt an.
Info/Anmeldung KEB Saarpfalz
Tel: 0 68 94 / 9 63 05 16, Mail: kebsaarpfalz@aol.com

Kommunikation für Frauen von jung und alt

In Schule, Studium, Beruf, Verein, zu Hause, überall reden wir mit und vor anderen. Hier kann man eigene Stärken entdecken, Redeangst überwinden, von und mit anderen lernen. Die Teilnehmerinnen können ihre Fragen zum Thema einbringen, Neues in entspannter Atmosphäre ausprobieren und Tipps für selbständiges Weiterarbeiten mitnehmen.
Termin Samstag, 19. Oktober 2019, 9.30-16.30 Uhr
Referentinnen Maria Hartz
Barbary Feyahn
Kommunikationstrainerinnen der Stefanus-Gemeinschaft
Ort Herbitzheim, Jugendheim
23 € ohne Verpflegung
10 € SchülerInnen und Jugendliche - ohne Verpflegung
Info/Anmeldung Frau Hartz, Tel: 06843/8378
In Zusammearbeit mit dem kfd-Dekanat Saarpfalz

Chartres - 2tägige Studienfahrt

Für nähere Informationen fordern Sie bitte das Sonderprospekt an.
Termin Samstag, 21. September 2019 bis
Sonntag, 21. September 2019
Leitung Dr. Hans-Günter Marschall, Architekt AKS, Baudirektor i.R.
Info/Anmeldung KEB Saarpfalz
Tel: 0 68 94 / 9 63 05 16, Mail: kebsaarpfalz@aol.com

Auf den Spuren der heiligen Barbara - Barbara-Kirchen im Saarland - Studienfahrt

Für nähere Informationen fordern Sie bitte das Sonderprospekt an.
Termin Samstag, 19. Oktober 2019
Leitung Birgit Persch-Klein
Gertrud Fickinger, KEB Saarpfalz
Info/Anmeldung KEB Saarpfalz
Tel: 0 68 94 / 9 63 05 16, Mail: kebsaarpfalz@aol.com

Anzeige

Anzeige